Die Basketball-Abteilung wurde im Oktober 1978 von Gerda Niedermanner gegründet.

Zunächst sollte Basketball als Freizeitsportart in Schorndorf etabliert werden. Ca. zwei Jahre kämpften Männlein und Weiblein jeden Alters mit den Tücken des roten Balles ehe in der Saison 1980/81 erstmals eine Herrenmannschaft am Wettkampfbetrieb in der Kreisliga B teilnahm.

Uraltteamfoto

Nach mehreren Kreisliga A-Ausflügen gab es 1995 einen Höhepunkt in der Geschichte der Basketball-Abteilung: Aufstieg in die Bezirksliga und der Gewinn des Bezirkspokals. Nach dem Rückzug der Herrenmannschaft im Jahr 2000 und einem Schwund der Mitgliederzahl auf fast null wurde unter dem neuen Abteilungsleiter Michael Oelschlegel ein radikaler Neuaufbau der Abteilung eingeleitet. Es wurde fast ein Jahr nur mit Jugendlichen trainiert, sodass in der Saison 2001/2002 mit einer U 18 männlich an der Punktspielrunde teilgenommen wurde. Fast in jeder Saison kamen nun weitere Mannschaften hinzu, sodass man in die Saison 2005/2006 mit der Rekordzahl von sieben Mannschaften starten konnte. Beachtenswert dabei sind vor allem die U20 in der Jugendoberliga Württemberg (höchste Jugendspielklasse) und der Versuch mit einer U16 weiblich, den Mädchen-/ Frauenbasketball in Schorndorf zu etablieren.

Der absolute Höhepunkt der Abteilungsgeschichte stellte sich dann im März 2006 mit der Meisterschaft der Herren 1 in der Bezirksliga und dem damit verbundenen erstmaligen Aufstieg in die Landesliga ein.

Joomla templates by a4joomla